Ohne Verbundenheit wäre es nur eine Kandidatur.

Das sagt die Presse

Maximilian Kühn
ist Bürgermeister-Kandidat
von SPD und Grünen

(Gemeinsame Pressemitteilung der SPD Ebsdorfergrund und  der Grünen Ebsdorfergrund)

Die Gemeinde Ebsdorfergrund wählt in diesem Jahr einen neuen Bürgermeister - voraussichtlich am 11. September.
Die Koalitionspartner SPD und Bündnis 90/Die Grünen stellen mit dem gebürtigen Beltershäuser Maximilian Kühn einen gemeinsamen Kandidaten auf.
Der 32-jährige Maximilian Kühn ist seit seinem 14. Lebensjahr Mitglied der SPD und auf verschiedenen Ebenen politisch und gesellschaftlich aktiv. Er möchte im Dezember die Nachfolge von Bürgermeister Andreas Schulz antreten.
Mit Maximilian Kühn wird es keinen „Neustart“ geben. Dieser ist in einer – sozial wie finanziell – sehr gut aufgestellten Gemeinde auch nicht notwendig. Mit Maximilian Kühn wird diese erfolgreiche Gemeindepolitik fortgeführt, ergänzt mit eigenen Akzenten und frischen Ideen des jungen Kandidaten.
Maximilian Kühn gehört seit 10 Jahren der Gemeindevertretung an, leitet seit 6 Jahren den Haupt- und Finanzausschuss und steht der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung seit 3 Jahren vor. Der gelernte Kaufmann steht für gesun-de Finanzen, keine Schulden, niedrige Grund- und Gewerbesteuern und weiterhin keine Straßenbeiträge im Grund. Als gebürtiger Belters-häuser kennt er die Gemeinde von Kindesbeinen an. Er selbst hat den Weg in die Kommunalpolitik als Schulsprecher der Gesamtschule Ebsdorfergrund und später über sein Engagement im Kinder- und Jugendparlament des Kreises gefunden. Heute steht er den Wirtschaftsjunioren Marburg schon im zweiten Jahr vor. Eine Aufgabe, mit der er ein klares Bekenntnis zum interkommunalen Gewerbegebiet Heskem, zu wirtschaftlichem Handeln und einer weiteren Ansiedlung junger Familien abgibt. Kinder ste-hen ebenfalls ganz oben auf seiner Agenda. So will er die Betreuungsplätze und die Betreuungszeiten für Kinder ab einem Jahr weiter aus-bauen und bei Bedarf in Heskem-Mölln eine neue Kita bauen  oder zusammen mit dem Evangelischen Kindergarten Hachborn eine Erweiterung planen.
Daneben wird sein persönlicher Einsatz der „erfahrenen Generation“ gelten. Nicht nur Angebote des GrundTreffs will Maximilian Kühn erwei-tern, sondern ebenso die Mitsprachemöglichkeit für Jugendliche verbessern. Maximilian Kühn will weiter für ein gesundes Wachstum des Ebsdorfergrundes sorgen.
Begonnenes will Maximilian Kühn fortsetzen, aber auch eigene Schwerpunkte setzen. Er darf sich da der Unterstützung der Mehrheitsfraktion und des scheidenden Bürgermeisters Andre-as Schulz sicher sein. So wird es kurz nach seinem Amtsantritt eine neue Vereinsförderrichtlinie geben, denn die ehrenamtliche Arbeit nach Corona will er mit aller Kraft wieder ankurbeln und für die Feuerwehr einen neuen Bedarfs- und Entwicklungsplan aufstellen. Nach Ottmar Wiegand (20 Jahre Bürgermeister) und Andreas Schulz (30 Jahre Bürgermeister) sehen beide unterstützenden Parteien in dem 32-jährigen Kandidaten wiederum einen Bürgermeister für den Ebsdorfergrund, der eine lange Perspektive für die weitere Fortentwicklung der Gemeinde bietet. Beide Amtsvorgänger waren ebenfalls Anfang 30 bei ihrem Amtsbeginn.
In der öffentlichen Versammlung am Samstag, dem 9. April 2022, um 15 Uhr im Bürgerhaus Beltershausen-Frauenberg will sich Maximilian Kühn den Wählerinnen und Wählern vorstellen und sein Programm für die nächsten Jahre präsentieren. In der Versammlung sollen auch die notwendigen Unterschriften für die Kandidatur gesammelt werden.

 Zu einer attraktiven Wohnsitzgemeinde gehören für ihn:
• ein gesundes Wohnumfeld,
• eine intakte Natur,
• ein geschlossenes Radwegenetz,
• ein verbessertes Angebot im ÖPNV (Busverbindung innerhalb des Ebsdorfergrundes in alle Ortsteile und Busverkehr im Halbstunden Takt),
• die Stärkung der Innenortslagen und die Sanierung des Straßennetzes,
• eine nachhaltige regenerative Energieversorgung
• und nicht zuletzt eine Flurneuordnung für alle Ortsteile, die noch nicht
in den Genuss eines  Flurbereinigungsverfahrens gekommen sind.


Oberhessische Presse :

https://www.op-marburg.de/Landkreis/Suedkreis/Buergermeisterwahl-Ebsdorfergrund-Maximilian-Kuehn-will-mit-Ideen-und-Argumenten-ueberzeugen

https://www.op-marburg.de/Landkreis/Suedkreis/Ebsdorfergrund-Maximilian-Kuehn-will-Buergermeister-werden